Heimatstube Wulften

Eingangsschild zur Heimatstube Wulften in Hermanns Scheune – Heimat.Museum.Südniedersachsen
Foto: Elfriede Jork

Die Idee zur Gründung des Heimat- und Geschichtsvereins Wulften entstand 1989 beim Schreiben der Wulftener Ortschronik anlässlich der 1100-Jahrfeier. Bald darauf wurde der Verein durch die Initiative von Dietrich Witte Wirklichkeit. Dank des Engagements der Mitglieder und des damaligen Bürgermeisters Kersten eröffnete 1993 die Heimatstube in einem alten Spritzenhaus. Mithilfe der Wulftener Bürger füllten sich die Räume im Nu mit Möbeln, Geschirr,  Kleidung und historischen Alltagsgegenständen. Ein von der damaligen Volksbank gespendeter alter Webstuhl bildete den Grundstock unserer Webstube. Bis heute wird sie mit sieben Webstühlen betrieben.

Doch auf Dauer reichte der Platz für die Sammlung nicht aus. 2015 konnte dank der Stiftung eines ehemaligen Wulftener Kaufmanns ein Wohnhaus mit dazugehöriger Scheune erworben werden. Haus und Scheune werden seitdem hergerichtet und zum Teil saniert.
Zur Ausstellung gehören unter anderem eine archäologische Funde, eine Webstube, ein Kinder- und  Schulzimmer, eine Sammlung technischer Geräte, sowie Zeitdokumente der letzten hundert Jahre. Eine Apothekenausstellung ist in Planung.

Historische Kleidung in der Heimatstube Wulften – Heimat.Museum.Südniedersachsen
Foto: Elfriede Jork
Heimatstube Wulften

Angerstr. 8
37199 Wulften
Öffnungszeiten: Nach Vereinbarung per E-mail