Heimatmuseum Rhüden

Bauernküche im Heimatmuseum Rhüden – Heimat.Museum.Südniedersachsen
„Omas Küche“ im Heimatmuseum Rhüden (Foto: Astrid Vettel)

Die Natur- und Heimatfreunde Rhüden gründeten sich 1962 mit dem Ziel, ein Heimatmuseum aufzubauen. Seit 1974 gehört Rhüden mit seinen ca. 2700 Einwohnern zur Stadt Seesen. Mittlerweile zählt der Verein über 300 Mitglieder und spielt eine zentrale Rolle im kulturellen Leben Rhüdens.

Der Heimatverein kümmert sich nach wie vor um das Museum. Zusätzlich betreibt er Forschung zur Dorfgeschichte und zum Kalibergbau, veranstaltet Feste wie das Historische Käsebrotessen, fördert das Plattdeutsche und einiges mehr. Auch die Arbeit mit Kindern kommt nicht zu kurz. In Stadt- und Museumsführungen, Aktionstagen und einer neu entwickelten Rallye wird den kleinen Rhüdenern die Geschichte ihres Heimatortes vermittelt.

Minerale und Gesteine im Heimatmuseum Rhüden – Heimat.Museum.Südniedersachsen
Ein Teil der Gesteins- und Mineralsammlung im Heimatmuseum Rhüden (Foto: Astrid Vettel)
Heimatmuseum Rhüden

An der Schule 3
38723 Seesen-Rhüden
Geöffnet sonntags von 10:30 Uhr – 12:00 Uhr; in den Schulferien nur nach Vereinbarung
Ansprechpartner: Henning Lüders, Tel: 05384/454